Wissenswertes rund um Corona

Gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen stehen in der Corona-Krise vor vielfältigen Herausforderungen – gerade auch, wenn es um rechtliche Fragen geht. Auf dieser Seite möchten wir relevante Informationen und gezielte Unterstützungsangebote für Sie bündeln. Die Liste wird laufend aktualisiert. Webinar-Angebote finden Sie auch in unserem Veranstaltungskalender noch einmal gesondert aufgelistet. 

Wenn Sie als gemeinnützige Organisation oder Sozialunternehmen eine konkrete Rechtsfrage haben, übermitteln Sie uns gerne alle relevanten Informationen über unser Anmeldeformular hier. 

Wenn Sie als Kanzlei, Unternehmen oder Verband Informationen über rechtliche Ressourcen im Zusammenhang mit COVID-19 mit der UPJ Pro Bono Rechtsberatung teilen möchten, wenden Sie sich gerne direkt an uns unter probono@upj.de.

+++ Webinare +++ 

28. Mai, 11-12 Uhr: DSGV-konforme Datenverarbeitung
Im Fokus des Webinars steht eine Einführung zu Datenschutzaspekten bei der Verarbeitung von Daten für die eigene Kerntätigkeit (z. B. von Teilnehmer- oder Mitgliederdaten) und der Öffentlichkeitsarbeit (z. B. auf der Website oder bei der Social-Media-Nutzung).
LINK

+++ Dokumentation vergangener Webinare +++ 

29. April, 14-15 Uhr: Corona-Spezial: Insolvenz und Vorstandshaftung
Im Fokus steht eine Einführung in das Insolvenzrecht mit Blick auf das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-Pandemie und damit verbundene Antragspflichten und Vorstandshaftungen. Das Webinar soll zudem aber auch die Wege zur Abwendung von Insolvenzen skizzieren und Ausblicke geben, welche Sanierungslösungen es im Rahmen von Insolvenzverfahren gibt.
VIDEO

28. April, 14-15 Uhr: Corona-Spezial: Haftung bei Veranstaltungen
Im Fokus des Webinars steht das Szenario einer Veranstaltungsabsage durch den Veranstalter und die vertraglichen Auswirkungen für die Teilnehmer, den Veranstalter selbst und die weiteren Vertragspartner wie etwa Hotels, Cateringdienste und sonstige Dienstleister.
VIDEO

27. April, 14-15 Uhr: Corona-Spezial: Beschlussfassung in Vereinen
Im Fokus des Webinars stehen die Erleichterungen für die Durchführung von Mitgliederversammlungen durch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht sowie die dabei zu berücksichtigenden Besonderheiten.
VIDEO

22. April, 11-12 Uhr: Pro-bono-Rechtsberatung für Non-Profit
Für diese rechtlichen Herausforderungen fehlen gemeinnützigen Organisationen und Sozialunternehmen häufig die finanziellen Mittel. Hier unterstützt die UPJ Pro Bono Rechtsberatung, die Anfragen an Anwältinnen und Anwälte engagierter Kanzleien vermittelt. Im Webinar erfahren Sie, wie Sie diese Engagementform für sich nutzen können.

VIDEO 

9. April, 11-12 Uhr: Corona-Spezial: Kurzarbeit und HomeOffice
Im Webinar des Hauses des Stiftens geben die Experten der Kanzlei Winheller Tipps zur richtigen Umsetzung von Kurzarbeit und Home-Office.
VIDEO 

8. April, 11-12 Uhr: Corona-Spezial: Rettungs-Massnahmenfür NPOs
Im Webinar des Hauses des Stiftens gehen Experten der Kanzlei Winheller auf Handlungsempfehlungen und Möglichkeiten, die finanzielle Situation von Vereinen, Verbänden, gGmbHs und Stiftungen zu verbessern, ein. Abschließend werfen wir einen Blick auf den aktuellen Umgang mit Mitgliederversammlungen, Vorstandssitzungen, Spenden und laufenden Verfahren mit dem Finanzamt.
VIDEO 

16. Januar: DSGVO und die Verarbeitung personenbezogener Daten
Im Webinar von PILnet geben die Experten der Rechtsabteilung der BNP Paribas eine Einführung zu DSGVO-Rechtsgrundlagen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten mit Fokus auf das berechtigte Interesse. Um das Passwort für das Video zu erhalten, senden Sie bitte eine E-Mail an probono@upj.de
VIDEO 

+++ Arbeitsrecht +++

Freshfields: Die Auswirkungen des COVID-19 auf das Arbeitsverhältnis
Sowohl dem Arbeitgeber als auch dem Arbeitnehmer stellen sich nun viele Fragen zum Umgang mit der Infektionskrankheit. Freshfields bündelt Antworten dazu.
LINK

Freshfields: Was Arbeitgeber bezüglich Home Office berücksichtigen sollten
Immer mehr Mitarbeiter befinden sich im Home Office. Freshfields zeigt auf, was Arbeitgeber in dieser Situation berücksichtigen sollten.
LINK 1
LINK 2

Freshfields: Was Mitarbeiter bezüglich Home Office berücksichtigen sollten
In den vergangenen Wochen mussten viele Arbeitgeber große Teile ihrer Belegschaft im Rahmen der Maßnahmen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung der Covid-19-Pandemie ungeplant und zumeist unvorbereitet auf unabsehbare Zeit ins Home Office schicken. Freshfields hat daher Leitlinien für Mitarbeiter herausgegeben.
LINK

Freshfields: Arbeits- und strafrechtliche Folgen für Arbeitgeber aufgrund der Kontaktbeschränkungen
Da konkrete Maßnahmen zur Infektionsbekämpfung nach dem IfSG nicht auf Bundesebene, sondern auf Länderebene erlassen werden, existieren in jedem Bundesland eigene Regelungen. Hierdurch kann zwar auf regionale Risiken besser eingegangen werden. Es führt aber dazu, dass Arbeitgeber in Bayern andere Vorgaben einhalten müssen als in Hamburg. Freshfields gibt einen Überblick.
LINK 

+++ Datenschutz +++

GDD: Praxishilfe „Videokonferenzen und Datenschutz“
Eine Praxishilfe der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD e.V.) soll einen Beitrag zur Beseitigung bestehender Unsicherheit im Hinblick auf aktuelle datenschutzrechtliche Fragen rund um das Thema Videokonferenzen leisten.
LINK

Bundesdatenschutzbeauftrage: Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Arbeitgeber
Der Bundesdatenschutzbeauftrage gibt datenschutzrechtliche Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Arbeitgeber im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
LINK

DRK-Wohlfahrt: Digitale Anwendungen im Home-Office
Die Sammlungen und Übersichten zu digitalen Tools sprießen aus dem Boden wie Pilze. Ein gutes Angebot dazu kommt vom DRK. Übersichtlich, verständlich, mit datenschutzrechtlicher Bewertung und ziemlich umfangreich. Wer sich auf die Suche nach einem Tool für seine virtuelle Arbeit macht, wird hier fündig.
LINK

Landesdatenschutzbeauftragte: Informationen zum Datenschutz auf Ländereben
Die Landesdatenschutzbeauftragen aus verschiedenen Bundesländern beantwortet häufig gestellte datenschutzrechtliche Fragen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Baden-Württemberg
Bayern
Brandenburg
Rheinland-Pfalz

+++ Haftung +++ 

Jun Rechtsanwälte: Vermeiden von rechtlichen Risken bei der Herstellung und dem Vertrieb von selbst hergestellten Gesichtsmasken
Die Kanzlei für IT- und Wirtschaftsrecht gibt Antworten auf die wichtigsten rechtlichen Fragen bei der Herstellung und dem Vertrieb von selbst hergestellten Gesichtsmasken. Wie ein Beipackzettel aussehen kann, zeigt die Maskenvermittlungsplattform Maskmaker. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte listet zudem auf seiner Infoseite die wesentlichen Merkmale der unterschiedlichen Maskentypen auf.
LINK 

+++ Vereinsrecht +++ 

Bundesfinanzministerium: Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für von der Corona-Krise Betroffene
Das BMF hat erlassen, dass Vereine sich nun auch zur Unterstützung für von der #COVID19 Krise Betroffene und damit außerhalb des eigenen Satzungszwecks engagieren dürfen, ohne Gefahr zu laufen, die Gemeinnützigkeit zu verlieren.
LINK 

Ehrenamtsstiftung MV: Rechtliche Erleichterungen für Vereinsarbeit
Die Ehrenamtsstiftungen fasst rechtliche Erleichterungen für die Vereinsarbeit zusammen. Dabei geht es um Online-Vorstandssitzung und -Mitgliederversammlung und die Amtszeit von Vorständen.
LINK 

+++ Kanzleien +++ 

CMS Hasche Sigle: Covid-19
Die Kanzlei CMS Hasche Sigle bietet Einblicke und Ratschläge von rechtlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Der Bereich wird basierend auf den neuesten Entwicklungen regelmäßig aktualisiert.
LINK 

Freshfields: Auswirkungen der Covid-19 Pandemie
Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer LLP bietet auf ihrer Website aktuelle Informationen zu den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie in Europa (auf Deutsch und Englisch), die auch für gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen interessant sein können. Die Sozietät bietet auch themenspezifische Checklisten und entsprechende länderspezifische Informationen rund um Covid-19, u.a. zum Thema Datenschutz (auf Englisch) an.
LINK

Hogan Lovells: Wissensplattform zum Corona-Virus
Die internationale Anwaltssozietät Hogan Lovells stellt aktuelles Wissen rund um die tiefgreifenden Folgen des Coronavirus fortlaufend zusammen. Gemeinnützige Organisationen und soziale Gründer können hier ebenfalls Wissenswertes für sich entdecken.
LINK 

Linklaters: Covid-19 Übersicht
Die Kanzlei Linklaters bietet einen Überlick über rechtliche Auswirkungen des neuartigen Coronavirus auf Wirtschaftsunternehmen, die in Teilen auch für gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen relevant sind.
LINK 

Orrick: Covid-19 Alerts
Die Kanzlei Orrick bietet eine Liste deutschen Rechtsfragen, die sich aus der COVID-19-Pandemie ergeben. Der Inhalt wird kontinuierlich ergänzen, sobald neue Informationen und bewährte Praktiken auftauchen.
LINK 

+++ Verbände & Organisationen +++ 

PILnet: Informationen von Kanzleien und Regierungen
Die internationale Law-NPO PILnet stellt Informationen von Kanzleien und Regierungen für NGOs und soziale Unternehmen zusammen.
LINK 

TrustLaw: COVID-19 Resource Hub
Das internationale Pro-bono-Netzwerk der Thomas Reuters Foundation arbeitet eng mit seinen juristischen Mitgliedern und anderen Partnern zusammen, um Pro-bono-Unterstützung zu bieten.
LINK 

UPJ-Initiative: #wirbleibenengagiert
Verantwortung übernehmen und Engagement zeigen – das ist in der aktuellen Situation der Corona-Pandemie vielleicht noch wichtiger als zuvor. Die Mitglieder im UPJ-Netzwerk für Corporate Citizenship und CSR bleiben weiterhin engagiert. Sie stehen für Solidarität, Gemeinsinn und Zusammenhalt. Unter www.wirbleibenengagiert.de und #wirbleibenengagiert bietet das UPJ-Netzwerk eine Übersicht zu unternehmerischer Verantwortung und gesellschaftlichem Engagement von Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise. Dort sind gute Beispiele, Ideen und Initiativen aufbereiten und ausgewählte Informationen zur Verfügung gestellt. Die Übersicht wird regelmäßig aktualisieren.
LINK 

Bundesverband Deutscher Stiftungen: Rechtliche Tipps zur aktuellen Lage
Der Bundesverband Deutscher Stiftungen bündelt rechtliche Tipps zur aktuellen Lage für Stiftungen. Informationen, die auch für andere gemeinnützige Organisationen und Sozialunternehmen relevant sein können.
LINK 

Paritätischer Gesamtverband: Schwerpunkt Corona
Der Paritätische Gesamtverband bietet auf seiner Schwerpunktseite eine übersichtliche Bündelung wichtiger Informationen und Unterstützungsangebote für gemeinnützige Organisationen, die nicht nur für Mitglieds-Organisationen interessant sind.
LINK

startsocialGebündelte Corona-Informationen
Das Helfernetzwerk startsocial bündelt Corona-Informationen mit relevanten Rechtsfragen und weiteren Herausforderungen.
LINK 

+++ Unternehmen +++ 

KPMG: COVID-19 – aktuelle Fragen und Antworten auf einen Blick
Die Rechtsanwaltsgesellschaft KPMG Law bündelt aktuelle Fragen und Antowrten zur Auswirkungen der Corona-Krise auf einen Blick. Einige der Rechtsfragen sind für gemeinnützige Organisationen gleichermaßen relevant wie für Unternehmen.
LINK 

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×