Datum/Zeit
Date(s) - 28.06.2018
12:00 – 13:00

Kategorien Keine Kategorien


Non-Profit-Organisationen stehen im Laufe ihrer inhaltlichen und organisationsbezogenen Arbeit oft vor spezifischen Rechtsfragen: die Gründung eines Vereins, die Erstellung von Arbeitsverträgen oder Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Schutz der eigenen Marke oder der Umgang mit Personendaten. Oft sind Non-Profits jedoch nicht in der Lage, diese rechtlichen Herausforderungen aus eigener Kraft bzw. mit eigenen Mitteln zu lösen. Seit Anfang 2018 vermittelt UPJ Pro-bono-Rechtsberatung an Non-Profit-Organisationen und unterstützt sie so in der Bewältigung ihrer gemeinnützigen Arbeit.

Im Rahmen des Webinars erhalten Sie Informationen zur Pro-bono-Rechtsberatung und eine Anleitung für Ihre eigene, potentielle Pro-bono-Rechtsberatung:

  • Was hat pro bono mit Unternehmensengagement zu tun und welche Rolle spielen Kanzleien?
  • Was ist Pro-bono-Rechtsberatung und wie funktioniert sie? Welche Rechtsgebiete werden abgedeckt?
  • Wie gelingt eine treffende Formulierung Ihrer Rechtsfrage? Worauf ist in der Zusammenarbeit mit Kanzleien und ihren engagierten Anwält/innen zu achten?

Die Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Sie benötigen lediglich einen Computer mit Internetzugang und ein Telefon. Die Zugangsdaten und eine Anleitung zur Einwahl erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bis zum 24. Juni 2018 verbindlich per E-Mail an: probono@upj.de. Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 50 Personen beschränkt. Eine Bestätigung Ihrer Teilnahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×